Donnerstag, 4. April 2013

Bin ich strickfähig?

Das ist die große Frage...Meine Mama strickt diese Puschen regelmäßig mal so eben auf der Couch und für Zwischendurch. *g* Ich habe das letzte mal so richtig in der Grundschule gestrickt und das ist...nunja...doch so 2 oder 3 Jahre her. *hüstl* ;o)
Aber da ich meine Mama ja im Backup hatte, habe ich mich auch einfach mal rangegeben.
Also Rumse ich jetzt meine gestrickten Puschen. Sie sind mit 2 Fäden (einer gelb uni, der andere gelb bunt meliert) gestrickt und dann umhäkelt.
 Das stricken ging noch relativ gut...beim ersten Mal will ich jetzt nicht zu selbstkritisch sein. ;)
Schwieriger war das Fotografieren. Wie zum Henker bekommt man das hin ohne das es total belämmert aussieht? *lach*

Und jetzt ab zu RUMS damit! An Muddi ein großes Dankeschön! Ich mache seit RUMS viel mehr für mich selbst...vor allem traue ich mich auch an solche Neuheiten einfach mal ran und habe auch den Ehrgeiz das bis Donnerstags durchzuziehen. ;)

Eine Frage hätte ich da noch an euch bzw. an die die Henric von Frau Liebstes schonmal genäht haben... wie werden die mittleren Patches angenäht? Mit der Ovi versäubert und dann einfach mit der Nähmaschine aufgenäht? Da stehe ich mir irgendwie auf dem Schlauch! Danke ihr Lieben!

Und jetzt gehe ich bei euch stöbern. :)

Kommentare:

  1. Na die sind doch super geworden. Magst du nicht mal verraten, wie du die gestrickt hast.?! Könnte ich auch gebrauchen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,

      vielen lieben Dank! Zu deiner Frage habe ich dir eine Email geschrieben. ;)

      Liebe Grüße,
      Jacqueline

      Löschen
    2. Stricken IST gar kein Geheimnis, das hast Du hiermit auch bewiesen ;) Schön sind sie geworden, Deine Puschen!

      Liebe Grüsse
      Lilo

      Löschen
    3. Hallo Lilo,

      Danke schön! Und sie sind soooo bequem. Ich hab sie gestern nur ausgezogen, wenn ich Schuhe anziehen müsste. ;)
      Liebe Grüße,
      Jacqueline

      Löschen
  2. JA, du bist strickfähig, ganz eindeutig! Sehen super aus, deine zwei Puschis.
    Und die Patches beim Henric werden einfach aufgenäht, ja.
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anneliese,

      vielen Dank für die Hilfe bei Henric. Habe ich doch nicht ganz so einen schlimmen Knoten im Hirn. ;)
      Und vielen Dank für dein Kompliment. :)

      Liebe Grüße,
      Jacqueline

      Löschen
  3. Also wenn ich die Puschen so betrachte, behaupte ich glatt, du bist ein Naturtalent! Die sind super geworden. Über einen Tipp wie man Socken gescheit fotografiert wäre ich auch dankbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh...ich werde ganz rot. Vielen Dank! Wenn das meine Grundschullehrerin lesen könnte. Hihi! Die hat nämlich 2 bis 3 Nervenstränge bei mir verloren. *g*

      Löschen
  4. Mensch Jacqueline, die sind klasse!
    Ich hab mich am stricken von "normalen" Socken mal wieder versucht - seit 2 1/2 Jahren hänge ich nun am der zweiten Ferse... :-)
    Nun ja, vielleicht komm ich dann bald mal zu Dir in die Strickschule für diese tollen Puschen.
    Und keine Sorge, wenn unsere Grundschullehrerin das sehen könnte... haha!
    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! Das allerallerschönste an den Puschen ist, dass man keine Ferse stricken muss! :)
      Wir machen das nächste Mal, wenn du da bist einfach ein Stricktreff. *g* Freu mich schon!
      Fühl dich geknuddelt!

      Löschen
  5. also bitte: die sehen grossartig aus! mich darf man nicht mal auf einen schal loslassen :-)
    glg nelli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi! Bei meinen ersten Schalls musste meine Mama mir auch regelmäßig aus der Patsche helfen und verhindern, dass ich mich mit den Stricknadeln umbringe. *g*
      Glg, Jacqueline

      Löschen